Über mich

Berlin, 10.04.2016

Philipp Rowes Blog – Wer bin ich?

Philipp Rowe

Wer bin ich? Das ist eine Frage, die sich sowohl der Leser, als auch der Schreiber dieser Zeilen stellen kann. Jeder, der die Welt betrachtet und über die Welt nachdenkt, wird auch darüber nachdenken, wer er selbst ist und in welchem Verhältnis er zu der Welt, die er da betrachtet und erfährt, steht. Aber fangen wir einfach, konkret und direkt an.

Ich bin ein deutscher Geschäftsmann und Unternehmer, der aus der deutschen Hauptstadt Berlin kommt und seine Karriere in der russischen Hauptstadt Moskau gemacht hat. Geschäftlich habe ich mich in den letzten zehn Jahren zuerst mit dem Aufbau meiner Unternehmensberatung in Moskau und dann mit weiteren Investments in Russland, Deutschland und Montenegro beschäftigt.

Unternehmer und Unternehmensberater zwischen Deutschland und Russland – ja, das ist es, was mich zu einem großen Teil ausmacht und prägt. Aber natürlich bin ich nicht nur Unternehmer, Geschäftsmann und Manager. Ich bin gleichzeitig Familienvater, Gläubiger, Vegetarier, Freizeitsportler, Entdecker, Polyglott, Patriot und mit Sicherheit könnte man noch viele andere Bezeichnungen finden.

Es geht aber nicht darum, sich möglichst viele Etiketten anzuheften. Es geht auch nicht um Zeitvertreib oder Vielseitigkeit. Es geht um Bewusstsein und Ganzheitlichkeit. Ich meine damit, dass ein Mensch die Möglichkeit haben soll, sich bewusst auf verschiedenen Gebieten zu bilden und zu entfalten. Ich denke, dass das eine wichtige Bedingung ist, um sich weiterzuentwickeln und glücklich zu sein.

Was ist dieser Blog? Warum dieser Blog?

Dieser Blog erzählt zwar viele Geschichten, die ich selbst erlebt habe. Einige Geschichten davon handeln auch von meinen Geschäften, Unternehmungen und Reisen oder haben sich rund um diese abgespielt. Dennoch ist dieser Blog keine Autobiographie, kein Tagebuch und auch nicht als reine Selbstdarstellung oder Unternehmens-PR gedacht. Dieser Blog besitzt ausdrücklich auch eine künstlerische Freiheit. Ja, Freiheit und künstlerisches Schaffen sind zentrale Beweggründe für diesen Blog. Dieser Blog ist für mich ein Medium, um die Themen und Fragen, welche mich abseits von Tagesgeschäft und geschäftlicher Konvention bewegen, auszudrücken und zu veröffentlichen.